Madfeld im Sauerland
Besuche Madfeld bei FacebookFacebook
Menu anzeigenMenu anzeigen
Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Eintrag von Nicolas Amen. Veröffentlicht: 16.07.2018 - per Email Kontakt aufnehmen
Die Madfeld-Pinnwand


Rückblick auf das Schützenfest in Madfeld 2018


Rückblick auf das Schützenfest in ...

Im Rahmen des Schützenfestes der St. Margaretha Schützenbruderschaft Madfeld konnten wieder zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden.

Für 75-jährige Mitgliedschaft:
Johannes Hecker, Josef Schenuit

Für 70-jährige Mitgliedschaft:
Albert Becker, Meinolf Bödefeld, Reinhold Spiekermann

Für 60-jährige Mitgliedschaft:
Gerhard Bange, Otto Becker, Heinz-Otto Brune, Eberhard Scholz, Karl-Heinz Sprenger, Egon Wendel

Für 50-jährige Mitgliedschaft:
Klaus Drescher, Klaus Gruß, Klaus Müller, Willi Siebers, Otto Sprenger

Für 40-jährige Mitgliedschaft:
Bernd-Otto Becker, Ulrich Decker, Volker Hermann, Matthias Rudolf, Thomas Wegener

Für 25-jährige Mitgliedschaft:
Meinolf Lausen, Werner Lausen

Die Ehrungen wurden nach dem Hochamt vorgenommen, das in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt hatte: die alte Kirchenglocke „St. Agatha“, die nach 76 Jahren über viele Umwege den Weg zurück nach Madfeld gefunden hat, wurde durch Herrn Pfarrer i.R. Franz Lienen neu eingesegnet.
Die Glocke soll in einem neuen Glockenstuhl auf dem Gelände der Pfarrkirche St. Margaretha Madfeld eine dauerhafte Bleibe an alter Wirkungsstätte finden und zu besonderen Anlässen auch wieder läuten dürfen.

Nach dem großen Festzug am Sonntagnachmittag haben Franz-Josef Rickert und Karl Höing als Vertreter des Kreisschützenbundes Brilon dem langjährigen Offizier Friedhelm Schluer den Orden für besondere Verdienste verliehen.
Zudem wurden Frederick Brune (Offizier der 2. Fahne) und Patrick Decker (Fähnerich der 3. Fahne) mit dem Orden für Verdienste ausgezeichnet.

Im Anschluss an das Schützenfrühstück am Montagmorgen wurde der Vogel für das Stadtschützenfest im September versteigert. Mit einer neuen Rekordsumme von 700 Euro erhielt Hermann Meschede den Zuschlag.
Zusammen mit seinem Stammtisch „AV12“ wird Hermann den hölzernen Aar für dieses besondere Ereignis erbauen.

Beim Vogelschießen lieferten sich Stefan Finke und Patrick Decker ein spannendes Duell, das Patrick mit dem 333. Schuss für sich entschied.
Der 24-jährige Elektriker beim Steinbruchbetrieb MHI in Bleiwäsche erkor seine Freundin Vivien Willeke zu seiner Königin. Die 20-jährige studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Paderborn.

Weitere Informationen hierzu im .pdf Dokument
Mehr Informationen auf dieser Website

Mehr aus der Rubrik Pinnwand

Neues Königspaar in Madfeld | Patrick Decker und Vivien Willeke (Pinnwand Notiz)
Telekom-Störung (Pinnwand Notiz)
Hallenbad in den Sommerferien Dienstags zusätzlich! geöffnet (Pinnwand Notiz)