Madfeld im Sauerland
Facebook YouTube
Menu anzeigenMenu anzeigen
Registrieren - Login - Kontakt - Impressum
Eintrag von Nicolas Amen. Veröffentlicht: 28.05.2019 - per Email Kontakt aufnehmen
Die Madfeld-Pinnwand


Madfelder Mädchen schaffen den Hattrick


Madfelder Mädchen schaffen den Hattrick

Am 25. Mai feierte die Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld ihr Kinderschützenfest mit einem frisch überarbeiteten Konzept.

Bei strahlend blauem Himmel begann gegen 14 Uhr der Festzug zu Ehren des Kinderschützenkönigspaares Carlotta Schluer und Matti Voß, deren Nachfolger im Anschluss an den Königstanz ermittelt wurden. Mit Madlen Kramps bewies zum dritten Mal in Folge ein Mädchen die höchste Treffsicherheit. Der Hattrick ist also geschafft. Zu ihrem König erkor sie Marlon Kaiser. Herzlichen Glückwunsch an das neue Kinderschützenkönigspaar 2019/2020!

Auch der veränderte Ablauf der Spiele und Aktionen wurde gut angenommen. Sechs Gruppen mussten sechs verschiedene Stationen durchlaufen und dabei möglichst viele Punkte erreichen. Die drei bestplatzierten Gruppen wurden am Ende prämiert. Neben diversen Werbemitteln der Sponsoren konnten unter anderem Freikarten für das Madfelder Hallenbad überreicht werden. Ganz leer ausgehen musste übrigens niemand, da für jedes Kind eine Tasche mit Süßigkeiten bereitstand, die mit nach Hause genommen werden durfte.

Zur offiziellen Proklamation des neuen Kinderschützenkönigspaares Madlen und Marlon versammelten sich alle Besucher wieder draußen, um gemeinsam Luftballons steigen zu lassen. Ein gelungener Ausklang eines tollen Nachmittages, so das Fazit der kleinen und großen Gäste.

Am Abend stand dann noch das Jux-Vogelschießen für alle Frauen und Männer ab 18 Jahren auf dem Programm. 51 Personen nahmen daran teil. Nach über 300 Schuss hatte Steffen Becker das nötige Quäntchen Glück und bezwang den hölzernen Aar. Er ließ es sich nicht nehmen einige Runden Bier zu spendieren, hat ansonsten aber keinerlei Verpflichtungen.
Für die meisten Frauen - aber auch für viele Männer - war es übrigens das erste Mal, dass sie auf einen Schützenvogel geschossen haben. Spaß hat es allen gemacht. Bleibt zu hoffen, dass diese Euphorie auch beim großen Vogelschießen am 15. Juli ihre Nachwirkungen zeigt.

Weitere Informationen hierzu im .pdf Dokument
Mehr Informationen auf dieser Website

Mehr aus der Rubrik Pinnwand

Badeaufsichten gesucht! (Pinnwand Notiz)
Öffnungszeiten Ostern (Pinnwand Notiz)
Generalversammlung Förderverein Hallenbad Madfeld (Pinnwand Notiz)